Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Titel_02_2018.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

pc-Korrespondenz

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe unserer Zeitschrift "pax christi-Korrespondenz". Die "pc-Korrespondenz" erscheint dreimal im Jahr.

Die aktuelle Ausgabe 02/2018 trägt den Titel "Antisemitismus - Bleibende Aktualität".

Sie finden diese Ausgabe als Download rechts in der Box.

Lesen Sie hier das Vorwort:

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,

als die Redaktion vor einigen Monaten beschloss, „Antisemitismus“ zum Schwerpunktthema dieser Ausgabe zu machen, war die gestiegene Aktualität des Themas noch nicht absehbar.

Nehmen antisemitische Übergriffe zu und wenn ja, warum? Welche Formen hat Antisemitismus und wann ist Kritik an der Regierung Israels antisemitisch? Was verrät die (Alltags-)sprache über die Sprecher*innen? Der christliche Antijudaismus stellt für die christliche Tradition eine schwere Hypothek dar und darf nicht verdrängt werden. Wie lebt man schließlich heute als Jude in Deutschland? Mit all diesen Fragen befassen sich die Autor*innen zum Schwerpunktthema.

Bei pax christi haben die Themen „Israel“ und „Antisemitismus“ in den letzten Jahren neben manchen fruchtbaren Diskussionen auch zu erbitterten Auseinandersetzungen und gegenseitigen Verletzungen geführt, sodass wir eine differenzierte Auseinandersetzung bei pax christi wie in der deutschen Gesellschaft für überaus notwendig halten. Wir hoffen, mit den Artikeln verschiedener Autorinnen und Autoren dazu beizutragen.

Einen Schwerpunkt der Berichterstattung stellt der Katholikentag im Mai in Münster zum Thema „Suche Frieden“ dar. Wie friedlich und erfolgreich war der Katholikentag und welche Erfahrungen und Erkenntnisse haben unsere Mitglieder gewonnen?

Unterschiedliche Berichte von Mitgliedern, aus dem Büro, Rezensionen und Terminhinweise runden diese Ausgabe ab.

Nicht vergessen: Am 17.11. findet die diesjährige Diözesanversammlung statt, auf der u.a. ein neuer Vorstand gewählt wird. Die Kandidat*innen stellen wir euch in diesem Heft vor. Euer Erscheinen ist für die Zukunft unserer Bewegung im Bistum Münster wichtig!

Eine anregende Lektüre wünscht die Redaktion

Daniel Hügel, Ferdinand Kerstiens, Stefan Leibold, Eberhard Ockel

___________

Die nächste Ausgabe der pc Korrespondenz "03/2018" erscheint voraussichtlich Mitte Dezember 2018.

Weitere Ausgaben unserer pc-Korrespondenz finden Sie in unserem "Archiv".
 

Dateien zum Download

Dateien zum Download