Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
ferdi homepage.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Diamantenes Priesterjubiläum Ferdinand Kerstiens

24. Feb 2019 – 10:30 Uhr , 

St. Heinrich, Pommernstraße 70, 45770 Marl

Ferdinand Kerstiens feiert sein Diamantenes Priesterjubiläum. Er lädt herzlich ein zum Gottesdienst in St. Heinrich, Marl.

Ferdinand Kerstiens feiert sein Diamantenes Priesterjubiläum. Er lädt herzlich ein zum Gottesdienst in St. Heinrich, Marl, um 10.30 Uhr und zum anschließenden Treffen im Pfarrheim nebenan. Er war von 1997-2009 Geistlicher Beirat von pax christi/Münster und ist Mitglied in der Redaktion unserer pc-Korrespondenz.


Ferdinand Kerstiens lädt persönlich ein:

Liebe Freundinnen und Freunde!

Am 21.2.1959 empfing ich die Priesterweihe. Das jährt sich jetzt zum 60. Male. Man nennt es das Diamantene Priesterjubiläum. „Diamantenes“, weil viele an mir herumgeschliffen haben bis ich der wurde, der ich heute bin.

Mein Verständnis von Weihe und Priesteramt hat sich in diesen Jahren sehr verändert. Die Weihe war vor dem Konzil. Wir wurden auf ein Treppchen gestellt, oberhalb der Laien. Die Mystifizierung des Weihepriestertums und der Hierarchie wurde zum Mantel, der viel an menschlicher Unzulänglichkeit und Menschenfeindlichkeit umhüllte bis hin zu den sexuellen Verbrechen an Kindern und Jugendlichen.

Heute verstehe ich mich nicht als Gegenüber zu den anderen Christinnen und Christen, sondern als jemand, der mit den anderen unterwegs ist in aller Vorläufigkeit unseres gemeinsamen Lebens und Glaubens. Deswegen ist für mich der 60. Jahrestag der Weihe Anlass des Dankes an die vielen – dazu gehört auch ihr -, die mich ein Stück weit eingelassen haben in ihr Leben, in ihren Glauben, in ihre Fragen und Zweifel. Diese Gemeinschaft ist für mich die konkrete Erfahrung von Kirche. Wir haben den aufrechten Gang geübt, auch in der real existierenden Kirche.

Mit der Gemeinde St. Heinrich in Marl, Pommernstraße, in der ich 23 Jahre lang Pfarrer war, möchte ich am Sonntag, dem 24. Februar 2019, um 10.30 Uhr Gottesdienst feiern und Dank sagen, Dank an die Gemeinde, die mich getragen hat, und an euch, die ihr mit mir für eine jesusgerechte Kirche und ihren Dienst an den Menschen eingetreten seid. Wer kommen möchte und kann, ist herzlich willkommen. Die anderen bitte ich um ein Gedenken im Gebet. Der Dank gilt den Menschen, aber zugleich dem Gott, der mir in den Menschen unterwegs begegnet ist.

Norbert Arntz wird die Predigt halten. Im Anschluss an den Gottesdienst ist im Pfarrheim Zeit für Begegnung und gemeinsames einfaches Mahl.

Mit herzlichen, solidarischen Grüßen

Dein/Euer

Ferdi

 

Bitte keine persönlichen Geschenke. Zwei Gruppierungen, in denen ich mitwirke, würden sich über eine Spende freuen, dafür wird auch die Kollekte sein:

Brasilienkreis St. Heinrich, IBAN DE73 4266 1008 0808 3787 00

Pax Christi Münster, IBAN DE40 4006 0265 0003 9626 00

 

Aktiv

Zeiten

  • 24. Feb 2019 – 10:30 Uhr

Adresse

  • St. Heinrich, Pommernstraße 70, 45770 Marl